Spielregeln

Das Ziel ist es, den Ball mit möglichst wenig Schlägen vom Abschlagfeld ins Loch (bzw. Netz) der jeweiligen Bahn zu bringen.

 

1. Alle Bahnen müssen der Reihe nach gespielt werden.

2. Der Ball soll mit möglichst wenigen Schlägen in das Ziel geschlagen werden.

3. Die Zahl der benötigten Schläge ist in das Spielprotokoll einzutragen. Gewinner ist der Spieler mit der niedrigsten Schlagzahl.

4. Der Ball, der das Hindernis nicht überwindet, muss wieder vom Abschlag gespielt werden. Hat der Ball das Hindernis überwunden, so wird er von dort weiter gespielt, wo er liegen geblieben ist.

5. Springt der Ball direkt an der Bande, muss nochmals beim Abschlag begonnen und ein Schlag zusätzlich berechnet werden.

6. Bleibt der Ball direkt an der Bande oder unspielbar an einem Hindernis liegen, so darf er ca. 15 cm (eine Klöppellänge) feldeinwärts gesetzt werden.

7. Hat der Spieler mit sieben Schlägen das Ziel nicht erreicht, so muss er zur nächsten Bahn übergehen und zwei Schläge als Strafe zusätzlich notieren.

8. Gruppenbildung mit mehr als vier Personen sind mit Rücksicht auf nachfolgende Spieler nicht gestattet.

9. Der Spieler haftet für Ball  und Schläger.